Download als .pdf Drucken Lesezeit:
Quellwasser

Quellwasser

Quellwasser ist ähnlich wie Mineralwasser ein schadstoffgeschütztes Grundwasservorkommen. Es wird direkt an der Quelle abgefüllt und muss allen Anforderungen an Trinkwasser genügen. Das Fördern, Aufbereiten und Inverkehrbringen ist in der Mineral- und Tafelwasserverordnung geregelt. Anders als Mineralwasser bedarf ein Quellwasserbrunnen keiner amtlichen Anerkennung. Die zulässigen Aufbereitungsverfahren entsprechen denen von Mineralwasser. Genau wie Mineralwasser speist sich Quellwasser aus Niederschlagswasser, das über lange Zeit in die Tiefe gesickert ist. Es durchläuft dabei eine natürliche Filtration und löst Mineralien aus den Gesteinsschichten heraus. An einigen Orten tritt Quellwasser von selbst (weil es unter Druck steht) ohne Fördertechnik zutage: Es wird dann als artesische Quelle bezeichnet.

Bildnachweis:
Gartmanart/shutterstock.com

OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

26919 Brake
Wir sind für Sie da.: 0800 1801201 (kostenlos) - Mo-Fr von 7-16 Uhr
Notfall: 04401 6006